Freitag, 27. Januar 2012

Kleiderschrank-Schau

Da sind sie nun, meine Lieblings-Outfits der letzten Tage und Wochen! Nicht ganz pünktlich zur Fashion Week, aber fast, habe ich Kleiderschrank-Öffne-Dich gespielt und Bilanz gezogen. Wie man sieht stehe ich auf Jeans in allen Formen und Farben. Kaum ein Outfit ohne. Das finde ich aber auch gar nicht schlimm, denn Jeans sind ja nie out und der robuste Stoff passt ganz ausgezeichnet in die rauhen Straßen von Berlin..... Glaubt man allerdings den Trends der diesjährigen Winter-Fashion Week in Berlin, dann muss ich meinen Kleiderschrank dieses Jahr definitiv noch pimpen. Denn 2012 soll es vor allem bunt werden: gelb, Koralle, Aquafarben und Nude sind die Farbtöne des Sommers, genauso wie transparente und glänzende Stoffe. Nach wie vor anziehen kann ich zum Glück meine geliebten Animalprints, Streifen und Fransen. Die bleiben in.

Mein Berlin-Street-Style

Übrigens, sofern nichts anderes erwähnt ist, stammen die Teile von H&M....

1. Sommerlich: Sternchen-Shirt (pimkie) und Jeans-Shorts. Mit Strumpfhosen geht's auch im Winter.
2. Tierisch: Streifenpulli, graue Leggings im Used-Look und meine geliebte Fellweste. Und da ich nie genug Animalprints und Fell haben kann, dazu noch das kleine Leoparden-Täschchen.
3. Lässig: Leggings, Blumen-Top (Zara) und Jeans-Weste (die Ärmel habe ich selbst abgeschnitten).
4. Casual: Bluejeans, Blazer und darunter ein einfaches weißes Shirt. Der Blumenschal lockert das Ganze auf.
5. Rockig: Mini aus Lederimitat, Streifentop, Jeansjacke und Blumenschal.
6. Basic: Graue Leggings im Used-Look, dazu ein einfaches weißes Shirt und wieder mal ein Animalprint-Accessoire in Form eines winzigen Brustbeutelchens.

Pin It

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen