Montag, 26. März 2012

Frühlingspanik am Wochenende.

Am Wochenende waren in Berlin etwa viermal so viele Kinder, Fahrräder, Hunde und Menschen allgemein auf den Straßen unterwegs wie sonst. Was heißt das? Genau, Frühlingspanik ist ausgebrochen. Als gäbe es in diesem Jahr keinen Sommer kein Morgen.


Auch ich habe gefrühlingt was das Zeug hält. Sollte der Sommer also unerwartet ausfallen, habe ich folgende Dinge dieses Jahr wenigstens schon einmal getan:

- mein Fahrrad aus der Garage geholt und eine Fahrradtour gemacht.
- ein Eis gegessen (öhm, eigentlich waren es drei...).
- auf einer Wiese gesessen und den Sonnenuntergang genossen.
- die Pflanzen aus ihrem Winterschlaf geholt und umgetopft.


Pin It

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen