Samstag, 20. August 2011

Beute(l)schema

Taschen sind out. In Berlin trägt man Beutel. Oft wird man damit ja zum Werbeträger im wahrsten Sinne des Wortes. Man bekommt die Beutel quasi überall hinterhergeworfen. So hat sich auch bei mir im Laufe der Zeit eine nicht unbeachtliche Anzahl der juten Jutebeutel angesammelt...wie ihr sehen könnt:


Pin It

Montag, 15. August 2011

Skyline

Am Wochenende ist nicht viel passiert. Also habe ich das helldüstere, wunderschöne Berliner Dämmerungs-Panorama genutzt, um wieder ein paar Fotoeffekte auszuprobieren. Diesmal habe ich neben Gimp (Effekte), PhotoFiltre (Rahmen) und Picasa (Collage) genutzt.


Pin It

Mittwoch, 10. August 2011

Flash-"Rabbit"-Mob am Alex

Ich wollte schon immer mal bei einem Flashmob mitmachen. Die Veranstaltungseinladung bei Facebook klang zwar etwas kurios : "Follow the rabbit" lautete die Überschrift und die Mission: sich um 19:15 Uhr an der Weltzeituhr am Alexanderplatz zu versammeln ("Verhaltet euch ganz normal!") und dann dem "Rabbit" ( = ein Typ im Hasenkostüm) hinterher zu rennen.  Äähm...ja, nee, is klar! Aber ich war neugierig und habe mich also zum Alexanderplatz begeben. Etwa 80 Menschen standen dort in kleinen Grüppchen um die Weltzeituhr herum. Als der Hase auftauchte und alle losrannten, haben die Passanten auf dem Alex schön doof geguckt - das ist ja auch irgendwie Ziel eines Flashmobs. Quer über den Alexanderplatz ging es dann zu einer kleinen Wiese am Wasser, mit chilliger Musik und Freibier. Genau richtig für so einen lauen Sommerabend.

Seht hier:


Pin It

Sonntag, 7. August 2011

Ist das Kunst oder kann das weg? Und die Frage danach, wo der zweite Schuh ist...

Hausschuhe sind wirklich kein besonders spannendes Thema, das gebe ich zu. Aber irgendwie inspirierte mich dieses "Kunstwerk" aus drei verschiedenfarbigen Pantoffeln neben meinem Bett heute morgen dazu, Fotoeffekte mit dem Bildbearbeitungsprogramm GIMP auszuprobieren. Außerdem ist Sonntag, es regnet, und es passiert sonst nicht viel. Et voilà, der "Sin City-Effekt":

Ist das Kunst oder kann das weg?

Pin It

Freitag, 5. August 2011

Lecker Essen in der Villa Rodizio

Endlich bin ich mal in die Villa Rodizio zum "All-you-can-eat-Rodizio-Buffet" im Prenzlauer Berg gegangen. Wobei Buffet eigentlich das falsche Wort ist. Es gibt zwar ein Vorspeisenbuffet (auch sehr lecker), aber das eigentliche Highlight sind die Fleischspieße. Die werden von dem Servicepersonal direkt an den Tisch gebracht. Neun verschiedene Fleischsorten gibt es insgesamt, unter anderem Pute im Speckmantel, Chorizo, Lamm, Rinderfilet....yummie! Wirklich aufpassen muss man nur, dass man sich nicht schon vor den Fleischgängen am Buffet an den leckeren Salaten, Soßen, Kartoffeln, Champignons usw. satt isst...

Chorizo, Hühnchen,
Pute im Speckmantel
Vorspeisenbuffet
Sambatänzerinnen



Aaaah, gerade kriege ich schon wieder Hunger..... --> Speisekarte

Pin It

Dienstag, 2. August 2011

Neuer Freizeitdieb: Wasserrutschen auf dem iPad

Yiehaaw, ich habe ein neues Spiel fürs iPad entdeckt, was mir zur Zeit richtig doll Spaß macht: Waterslide 2. Gut, harte Jungs mögen vielleicht sagen, laaangweilig.... Aber ich bin ein Mädchen und ich find's toll! Die Grafik ist cool, den Suchtfaktor muss ich noch testen. 


Zunächst sucht man sich einen Charakter (Mensch, Pinguin...) aus und dann rutscht man über irgendeiner Skyline los. Dabei begegnen einem verschiedene Gegner: Tintenfische, Algen, Krebse, Quallen..... -> sehr witzig. Mit einer richtigen 3D-Grafik wäre das ganze bestimmt noch toller. Das Spiel hat mir auf jeden Fall riesig Lust gemacht, mal wieder in einem Erlebnisbad rutschen zu gehen. Vielleicht hier ?! Pin It

Fische in Gläsern.

Findet ihr es manchmal seltsam, dass wir Fische in Glaskästen halten? Fand ich bisher eigentlich nicht. Aber vorhin kam mir dieser Gedanke, als ich im Fernsehen einen Bericht über die Dürrekatastrophe in Afrika sah und dabei beiläufig in mein Aquarium schaute. Kurz zuvor lief eine Tierserie, in der sich alle große Sorgen um den kranken Koi von Herrn XY machten. Herr XY musste sehr viel Geld für die Behandlung seines possierlichen Tierchens bezahlen. Und da dachte ich mir, wie verrückt ist das eigentlich, dass wir Fische in Glaskästen halten, sie füttern, pflegen und sogar zum Tierarzt bringen (in Berlin gibt es eine Tierarztpraxis eigens für Zierfische), während andere ganz andere Probleme haben. Verrückte Welt, diese Welt.

Pin It